RegistrierungNeue FLC 2.0-Plattform

Was sind FLC-Tools?

Die Erstellung eines systematischen Review ist ein langsamer und mühseliger Prozess, da alle für das jeweilige Interessengebiet gefundenen und ausgewählten Artikel detailliert beurteilt, ihre Qualität bewertet und die erforderlichen Daten jeder Studie in einer sogenannten "Evidenztabelle" zusammengefasst werden müssen.

Osteba (die baskische Agentur für Health Technology Assessment) hat methodische Werkzeuge entwickelt, FLC-Tools genannt, um den Prozess einer kritischen Beurteilung zu vereinfachen und die wissenschaftliche Evidenz für Forscher, die an einem systematischen Review mitarbeiten, zusammenzufassen.

Wofür werden FLCs verwendet?

Systematische Reviews der wissenschaftlichen Literatur bieten eine Synthese der Informationen, die für eine Entscheidungsfindung erforderlich sind.

Was sind FLC-Tools?

Während der Erstellung eines systematischen Reviews analysieren Sie die Qualität oder Validität wissenschaftlicher Evidenz. Mit Qualität der Evidenz oder Qualität wissenschaftlicher Studien basiert auf der Tatsache, dass potenzielle Verzerrungen in einer Studie angezeigt wurden und dass die Ergebnisse und Empfehlungen sowohl intern als auch extern valide sind.

Die Wichtigkeit, die Qualität von Studien bei der Zusammenfassung von Informationen zur Entscheidungsfindung zu berücksichtigen, beruht auf der Tatsache, dass es wahrscheinlich schlimmer ist, Maßnahmen zu ergreifen, die auf ungültigen oder falschen wissenschaftlicher Evidenz beruhen, als ohne Evidenz zu handeln.

Der Prozess der kritischen Beurteilung beinhaltet nicht nur eine Beurteilung der wichtigsten methodischen Aspekte, sondern erfordert auch eine detaillierte Analyse der Aspekte, die zur Validität einer Studie beitragen.

Aus diesem Grund möchte Osteba-FLC sein Werkzeug bieten, mit dem wissenschaftliche Evidenz in eine hierarchische Struktur und in Abhängigkeit von ihrer methodischen Genauigkeit, eingeordnet werden kann.